Ich hatte auf die DGB-Veranstaltung zum Antikriegstag am 1. September hingewiesen: „Wichtiger Hinweis: Antikriegstag am 1. September auf dem Wittener Rathausplatz um 17 Uhr“/28.8.22. Das Wittener Friedensforum hat sich bei dieser Gelegenheit positioniert. Hier sein Bericht von seiner Web-Site http://www.wit-friedensforum.de/: „Bei einer gut besuchten Antikriegstags-Veranstaltung präsentierte das Wittener Friedensforum gemeinsam mit der DFG-VK Witten-Hagen die Friedensgrafik ‚Verhandeln statt schießen‘. Joachim Schramm erläuterte in seinem Redebeitrag, warum diese Forderung der richtige Weg zum Frieden in der Ukraine ist“. Und hier die Rede von Joachim Schramm: ReJSchramm_AKT22. Eine mutige Rede gegen den leider noch in Deutschland grassierenden bellizistischen Mainstream.